Aktuelles Heft

LYRIK

Solange die Stare wiederkommen (Fünf Gedichte) – Franz Hodjak
Unter den blühenden Linden (Distichen) – Andreas Reimann
Der erste Baum (Drei Gedichte) – Jules Supervielle
Ein Porträt der Blockade Leningrads mit Genrebild, Stillleben und Landschaft (Drei Gedichte) – Jelena Schwarz
morgenruhe im winter (Drei Gedichte) – Dagur Hjartarson
Ursprung des Schellacks (Zwei Gedichte) – Sebastian Weirauch
und das mysterium gibt es (Drei Gedichte) – Miriam Tag
über bäume – Lydia Royen Damhave
walser faltete papier – Christine Hoba
peters dom (Zwei Gedichte) – Steffen Brenner
Einen Fluss haben sie umgeleitet – Alexander Nitsche
der letzte Schnee klebt noch (Drei Gedichte) – Silvio Colditz

PROSA

Die gläserne Wand – Ulrich van Loyen
Träume – Ivan Wernisch
Draht – Philipp Kampa

BILDENDE KUNST

Mich rettet meine Utopie – Marit Heuß im Gespräch mit Dagmar Ranft-Schinke

LAGEBESPRECHUNG 77

Ein paar Bemerkungen zu Gedichten von Verica Tričković – Olga Martynova
Hydra (Zehn Gedichte) – Verica Tričković
Meine Sprachen (Poetologische Notiz) – Verica Tričković

ESSAY

Mészöly, der Komponist – Zsuzsanna Gahse

INTERVIEW

»Für mich ist die Kunst ein großartiges Medium, weil sie Zuspitzungen und Provokationen erlaubt« – Karin Großmann im Gespräch mit dem Schriftsteller Lukas Rietzschel

WALTER-KEMPOWSKI-PREIS FÜR BIOGRAFISCHE LITERATUR 2021

Meine Bücher sind die Summe meiner Zweifel – Kurt Drawert

EHRENGABE DES CHAMISSO-PREIS HELLERAU 2020/2021

Dankesrede – Franco Biondi
Verfassungsgrundrecht oder existentieller Wert? Zur Überwindung der eigenen Fremdheit Dankesrede – Gino Chiellino
Sätze des Dankes – Francesco Micieli

1. PREIS WURZENER WETTBEWERB »KRINGEL À LA RINGEL« 2021

Cassel – Joachim Ringelnatz
Kassel-Kringel – Patrick Wilden

REZENSIONEN

Ein Priester der Eisenbahn – Reiner Neubert zu Jaroslav Rudiš »Gebrauchsanweisung fürs Zugfahren«
Weinberg — eine gefragte Adresse – Christoph Kuhn zu Frieder Burkhardt »Weinberg — Offene Türen im Osten«
Auf mondbeschienenem Pfad – Heinz Weißflog zu Eleonora Gehrisch »Mondsüchtig / Balustradengesänge«
In der Steilwand – Helmbrecht Breinig zu Michael Fruth »Eng. Weit. Hier. Noch«