Inhalt Heft Nr. 85
LYRIK
Zsusanna Gahse: Siebenundsiebzig Geschwister (Achtzehn Gedichte)
BILDENDE KUNST
Horst Zimmermann: Hermann Naumann - Der Bildhauer
LYRIK

Sascha Kokot: ich höre den Sturm an der Stadt zerren (Sechs Gedichte)

Dorothea Günzweig: frühling im lob (Sieben Gedichte)
PROSA
Theodor Weißenborn: Gefangen im Labyrinh
LYRIK
Michael Hillen: seine mutter erzählt (Drei Gedichte)
Petr Hruška: Gebell (Zwei Gedichte)
PROSA
Jiří Daníček: Anděl & rukavice - Engel & Handschuh
ESSAY
Gregor Kunz: Odysseus-Notizen
INTERVIEW
Axel Helbig / Uwe Kolbe: Damals hätte ich mir mehr Auffuhr in der Suppenschüssel gewünscht - Gespräch mit dem Dresdner Stadtschreiber Uwe Kolbe
JUNGE DEUTSCHSPRACHIGE LYRIK
Lagebesprechung [61] - Kristin Schulz
Jayne-Ann Igel: Lose Enden (Zu Kristin Schulz)
Kristin Schulz: Angewandte Verhältnisse (Acht Gedichte)
Kristin Schulz: Texte als Orientierung im Gestrüpp (Poetologische Notiz)
LYRIK
Eleonora Gehrisch: Zu reich (Gedicht)
Uwe Salzbrenner: Nachmittags, sitzend (Gedicht)
Christiane Schulz: Neuer Herbst (Gedicht)
Verica Tričković: wie Vater im Frühjahr (Zwei Gedichte)
Matthias Kehle: Im November kommt (Gedicht)
Wojciech Brzoska: annie leibovitz fotografiert den himmel für susan sontag (Gedicht)
Amina Gusner: Der Traum (Drei Gedichte)
ESSAY
Wolfram Malte Fues: Pro memoria Kuno Raeber
REZENSIONEN
Patrick Wilden: „Klänge, bloße Klänge" (Zu Katerina Angelaki-Rooke, Phoebe Giannisi und Jannis Ritsos)
Heinz Weißflog: „Der Roman, den ich schreibe ..." (Zu Navid Kermanis)
Reiner Neubert: Ein Böhme am Meer – welch teuflisches Vergnügen (Zu Jaroslav Durych)

Volker Strebel: Nachtmahre und Tagträume (Zu Jiří Gruša)

Michael G. Fritz: Zu Hause in Tel Aviv (Zu Marko Martin)
Axel Helbig: Neue Bücher aus der Schweiz (Zu Jonas Lüscher, Annette Hug und Svenja Herrmann)

Zurück zur Startseite